Sommerfest 2015

Lassen Sie sich mitnehmen in das Leben des kleinen bockigen Elefanten auf dem Sommerfest 2015.

b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_01.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_02.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_03.jpg
b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_04.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_05.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_06.jpg
b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_07.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_08.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_09.jpg
b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_10.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_11.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_12.jpg
b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_13.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_14.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_15.jpg
b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_16.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_17.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_18.jpg
b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_19.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_20.jpg b_121_90_16777215_00_images_Bilder_2014-2015_Sommerfest_21.jpg

 

Zum Vergrößern des Bildes bitte draufklicken

Kleiner Elefant will in die weite Welt

Die Regenwolken waren immer wieder mit angstvollen Blicken von den Verantwortlichen des Kindergartens „DIE AKTION“ in Heuchling am letzten Samstag beobachtet worden. An diesem Nachmittag fand das „Sommerfest“ des Kindergartens statt und alle Kinder, Eltern, Omas und Opas freuten sich schon lange auf das spannende Programm, das angekündigt wurde.

Launig und mit viel Efett begrüßte der Elternbeirat, vertreten durch Manu Becker alle Besucher und Kinder des Festes und machte allen viel Appetit auf das Kommende.

Die Kinder übten schon seit einigen Wochen ein buntes Schauspiel ein, bei dem natürlich jedes Kind eine Hauptrolle innehatte. Entsprechend gespannt verfolgten dann die ca. 150 Besucher das Leben des kleinen Elefanten. Dieser wollte kein Elefant mehr sein. Bockig verkündete er dies seiner Herde und wollte „umschulen“ auf ein anderes Tier. So führte sein Streifzug zu Schmetterlingen, Affen, Fischen und vielen anderen Tieren, musste dann aber doch am Schluss feststellen, dass das Leben als kleiner Elefant so schlecht auch nicht ist. Schließlich hat man große Ohren und einen Rüssel.

Alle Kinder waren unterstützt von ihren Erziehern, in liebevoll selbst gebastelte Kostüme geschlüpft und stellten so das Leben als Affe (mit Affentanz und dem alten Liedklassiker „Die Affen rasen durch den Wald“), als Fisch, als Schmetterling oder Frosch dar. Den Spaß und die Freude konnte man jedem Kind ansehen, umso mehr, wenn die eigene Familie besonders laut klatschte.

Besonders lauter und langer Applaus der Zuschauer belohnte die Kinder für ihr schauspielerisches Talent. Die Leitung des Kindergartens, Andrea Falkner, bedankte sich bei den Kindern und ebenfalls bei ihren Kollegen, die sich so intensiv engagierten. Der Vorsitzende des Trägervereins der „AKTION“, Johannes Bisping, dankte im Anschluss allen Beteiligten, den Hauptamtlichen sowie dem Elternbeirat, der das ganze Fest perfekt organisierte. Bisping hob hervor, wie wichtig und erfreulich das Einbringen aller ist, denn nur in der Zusammenarbeit von Haupt- und Ehrenamtlichen kann ein solches Fest sowie ein Kindergarten mit freiem Träger funktionieren. Dies sah ebenso Stadtrat Frank Keller, der die Grüße des Stadtrates und des Bürgermeisters überbrachte. In seiner kurzen Ansprache würdigte er die Bereitschaft der Eltern und aller Verantwortungsträger des Kindergartens, sich in eine lebendige Laufer Gemeinde so hervorragend einzubringen und durfte ein kleines Geschenk der Stadt Lauf, dem Vorsitzenden der „AKTION“ übergeben.

Das Fest war nun noch nicht zu Ende, denn der Elternbeirat hatte noch viel mehr organisiert: Die Kinder und alle Gäste konnten sich nun noch bei verschiedenen Spielstationen austoben, die Erwachsenen an einem durch die Eltern bereitgestellten Buffet bedienen und den Nachmittag bei Kaffe und Kuchen sowie Grillspezialitäten erfreuen. Alle waren sich einig, dass dies wieder ein tolles und gelungenes Fest war.